• Home
  • Aktuelles
  • conhIT 2011: Webtechnologie verbindet starke Partner

AMC erweitert die Funktionalität des webbasierten Krankenhausinformationssystems Clinixx.

Pressemitteilung Februar 2011

Hamburg, 24. Februar 2011 – AMC ist auf der conhIT 2011 vom 5. bis zum 7. April 2011 in Berlin mit einem neuen und größeren Messestand vertreten (Halle 1.2, B-106). Im Mittelpunkt der Messepräsentation stehen die neuesten Funktionen des auf Webtechnologie basierenden Krankenhausinformationssystems (KIS) Clinixx, das AMC weiterentwickelt und zusammen mit Partnern an aktuelle Anforderungen angepasst hat.

Dazu gehört etwa die Integration von apenio®, einer wissensbasierten Softwarelösung der atacama Software GmbH zur Pflegeprozessplanung und Pflegedokumentation für die Alten-, Langzeit- und Akutpflege. Hohe Benutzerfreundlichkeit ist unter anderem dadurch garantiert, dass sich zwei intuitiv bedienbare Programme in einem Browserfenster anzeigen lassen. Neben der guten Usability wird eine erhebliche Zeitersparnis erreicht, indem die Benutzeranmeldung lediglich einmal erforderlich ist und die Patientenaufnahme, das Erfassen von Diagnosen, die Prozedurenkodierung jetzt entweder in Clinixx oder in apenio® erledigt werden können. Dabei ermittelt apenio® aus der Leistungserfassung Pflege relevante OPS zum Beispiel für die Psychiatrie oder hochaufwendige Pflege (PKMS) und übermittelt diese zur Abrechnung an Clinixx.

Für den betriebswirtschaftlichen Bereich hat AMC die webbasierte Rechnungswesen- und Controllinglösung Diamant/3 integriert, die in unterschiedlichen Variationen bei mehreren Kunden zum Einsatz kommt. Kran-kenhäuser können beispielsweise eine detaillierte Kostenauswertung für ihre Stationen, Funktionsbereiche oder für die einzelnen Behandlungsfälle durchführen. So lassen sich sämtliche Informationen zur Kranken-hausfinanzierung optimal bereitstellen.

AMC-Partner ID Berlin offeriert Standardsoftware für die Codierung von Diagnosen und Prozeduren in den verschiedensten Klassifikationen, Grouper für die Entgeltermittlung in Fallpauschalen-basierten Abrechnungs-systemen (beispielsweise DRG oder LKF) sowie Systeme zur Leistungsanalyse. Clinixx greift hierbei auf den von ID zur Verfügung gestellten Client zurück, der standardmäßig unter Windows über OLE/COM-Schnittstellen integrierbar ist. Die künftige Lösung über Webkomponenten wird eine vollkommen webbasierte Nutzung ermöglichen.

Um die komplette vor-, teil- und nachstationäre Behandlung im KIS abbilden zu können, ist die Software „MCS vianova Ambulanz/MVZ“ angebunden. Alle Aufnahmen und Bewegungen werden zentral in Clinixx durchgeführt und anfallende Patienten- und Falldaten aus dem Ambulanz- und Praxisbetrieb mit MCS vianova Ambulanz/MVZ unidirektional synchronisiert. Mittels der Funktion Aufrufintegration, lassen sich direkt über das so genannte Klinikmenü in MCS vianova Ambulanz Funktionen von Clinixx fall- und/oder patienten-bezogen anzeigen. Hierbei übergibt MCS vianova Ambulanz – je nach Einstellung – Patienten- und/oder Fallinformationen sowie die Login-Daten des aktuell angemeldeten Benutzers an Clinixx und ruft die entspre-chende Maske auf. Hat der Benutzer alle Eingaben in der Clinixx-Maske getätigt und speichert diese, gelangt er automatisch zu der Ambulanzsoftware zurück.

Bei der gesetzlichen Qualitätssicherung und Dokumentation für Kliniken nach § 137 SGB V greift AMC auf das Tool zur QS-Dokumentation „Klinische QS“ und die Sollstatistik von Unitrend zurück. Clinixx bietet hierbei den eigenen Kunden Klinische QS (inklusive EQS Dekubitus und DGAI-Kerndatensatz) als Integrationsversi-on (JNI-Schnittstelle) inklusive Sollstatistik an. Das nächste Release von „Klinische QS“ bringt Unitrend als Webedition auf den Markt, so dass eine vollständig webbasierte Integration zu Clinixx erfolgt.

Gemeinsam mit Dictateam arbeitet AMC an einer Lösung (App), mit der sich iPhone, iPad und iPod als ein höchstmodernes Diktiergerät nutzen lassen. Die Diktate werden mittels der Diktier-App anschließend automatisch in Clinixx abgelegt. Das Produkt von Samedi – unter anderem für Kliniken und medizinische Versor-gungszentren – soll die Kunden von AMC dabei unterstützen, mithilfe eines Online-Terminbuchungssystems die Ressourcenauslastung und das Ablaufmanagement etwa im OP zu optimieren. Hierbei verfolgt AMC den Gedanken der Vernetzung. Denn auch das System von Samedi macht es möglich, niedergelassene Ärzte durchgängig in den Prozess mit einzubinden.

„Damit für unsere KIS-Anwender keine Wünsche offen bleiben, arbeiten wir mit starken Partnern zusammen, aus den Bereichen Datenbanksysteme, Rechnungswesen, Qualitätssicherung, Kodierwerkzeuge und § 301 Datenübermittlung, Ambulanz- und Integrationswerkzeuge sowie Medizinische Subsysteme“, erklärt Jörg Reichardt, Geschäftsführer der AMC Holding GmbH in Hamburg. „Unseren Kunden wiederum garantieren wir als Partner auf Augenhöhe umfassenden Service. Denn für uns stehen die Anwenderzufriedenheit auf ganzer Linie wie auch die benutzerorientierte Unterstützung der täglichen Arbeitsabläufe im Mittelpunkt.“

Clinixx als Arztportal im Internet

Einmal auf dem Server im Krankenhaus installiert, können Ärzte, Pflegepersonal und selbst Haus- und Beleg-ärzte oder Medizinische Versorgungszentren (MVZ) Clinixx über Intra- oder Internet als Arztportal nutzen. Dabei stehen je nach Berechtigung neben den rein administrativen Daten aus der Patientenverwaltung auch medizinische Informationen wie Befunde, Diagnosen und Therapiepläne auf Knopfdruck zur Verfügung. Damit die hochsensiblen Patientendaten nicht in unberechtigte Hände gelangen, erfolgen Zugriff und Datentransfer stets über eine gesicherte Internetverbindung (VPN). Da alle mit der Patientenversorgung vertrauten Personen in- und extern Zugriff auf das System erhalten, lassen sich Behandlungspläne und Medikation an zentraler Stelle koordinieren.

„Auf dem Markt für Krankenhausinformationssysteme haben wir mit unserem webbasierten System Clinixx Maßstäbe gesetzt und uns durch den Einsatz flexibler und systemunabhängiger Webtechnologie als bundes-weit erster Anbieter mit großem Erfolg etabliert“, betont Dr. Marc Stein, Teamleiter Produktmanagement bei AMC. „So haben wir bereits 2007 vom weltweit operierenden Marktforschungsinstitut Frost & Sullivan für unser KIS Clinixx den ‚Product Differentiation Innovation Award’ erhalten.“

AMC mit dem Krankenhausinformationssystem (KIS) Clinixx auf der conhIT 2011 in Berlin vom 5. bis zum 7. April, Halle 1.2, Stand B-106.


Clinixx Diagramm: Via Webbrowser zu Befunden und Patientenakte: Clinixx ermöglicht Ärzten und Pflegepersonal über Intra- und Internet den flexiblen Zugriff auf die Patientendaten.

 


Jörg Reichardt: „Damit keine Wünsche offen bleiben, arbeiten wir mit starken Partnern aus den Bereichen Datenbanksysteme, Rechnungswesen, Qualitätssicherung, Kodierwerkzeuge und § 301 Datenübermittlung, Ambulanz- und Integrationswerkzeuge sowie Medizinische Subsysteme zusammen“, erklärt Jörg Reichardt, Geschäftsführer der AMC Holding GmbH in Hamburg. „Unseren Kunden wiederum garantieren wir als Partner auf Augenhöhe umfassenden Service. Denn für uns stehen die Anwenderzufriedenheit auf ganzer Linie und die benutzerorientierte Unterstützung der täglichen Arbeitsabläufe im Mittelpunkt.“

 

 

Über AMC

Die AMC Advanced Medical Communication Holding GmbH aus Hamburg ist auf Softwareentwicklung für das Gesundheitswesen spezialisiert. Mit Clinixx bietet das Unternehmen ein webbasiertes Krankenhaus-informationssystem (KIS), das die Module Patientendatenmanagement, Virtuelle Patientenakte, Stationsar-beitsplatz, Arztarbeitsplatz, Pflegearbeitsplatz, Auftrags-, Befundkommunikation und Terminmanagement, OP-Management, Medizinische Fachdokumentation und Arztbriefschreibung einschließt. Mittels gesicherter und verschlüsselter Kommunikation können die medizinischen Informationen innerhalb der Behandlungskette auch Hausärzten, Partnerkliniken, medizinischen Versorgungszentren (MVZ) oder den Patienten selbst zur Verfügung gestellt werden.

Bei Abdruck Beleg erbeten.

Kontakt:

Tatjana Mostovets
Marketing
AMC Holding GmbH
Theodorstraße 42-90
Fabrikschloss Westend Village, Haus 1a
22761 Hamburg

Fon: +49 (0)40 - 244 227 0
Fax: +49 (0)40 - 244 227 20

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.amc-gmbh.com

 

Pressekontakt:

Ralf M. Haaßengier 
PRX Agentur für Public Relations GmbH
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart

Fon: +49 (0)711 - 718 99 03
Fax: +49 (0)711 - 718 99 05

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.pr-x.de

 

Download Pressemitteilung

Kontaktdaten

AMC Advanced Medical
Communication Holding GmbH

Ballindamm 5
20095 Hamburg

Fon: +49 (0)40 - 244 227 0
Fax: +49 (0)40 - 244 227 20

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.amc-gmbh.com

AMC Advanced Medical Communication Holding GmbH

Schreiben Sie uns

Datenschutzhinweis

Mit dem nebenstehenden Kontaktformular können Sie Ihre Anfrage an uns richten. Ihre Daten werden über unseren Provider per E-Mail an uns weitergeleitet und nach Beantwortung umgehend gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen bzw. eine Speicherung nötig ist. Eine Nutzung zu einem anderen Zweck oder eine Datenweitergabe an Dritte findet nicht statt. Sie können Ihre Einwilligung zur Datenerhebung und Datennutzung jederzeit durch Nachricht an uns widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Bitte entnehmen Sie weitere Informationen unserer Datenschutzerklärung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Ok